IHK-Projekt Digitale Transformation in KMU in Mittelfranken

Teilergebnisse | Zeitraum 2021 – 2023

Situationsbeschreibung

Die digitale Transformation bleibt eine zentrale Herausforderung für kleine und mittlere Unternehmen, die zusätzlich zu den aktuellen Krisen wie den Ukrainekrieg, die Versorgung mit bezahlbarer Energie, Lieferengpässen sowie Corona bewältigt werden muss.

Aus der aktuellen IHK Nordbayern „Digitalisierungs- und Industrie 4.0 Readiness“ Erhebung und anderen Umfragen wird deutlich, dass der Unterstützungs- und Beratungsbedarf bei den Unternehmen weiterhin stark vorhanden ist bzw. weiterwächst, da bspw. Investitionen mit Digitalisierungsbezug anstehen oder durch das Corona- und inflationsbedingte veränderte Kundenverhalten neue digitale Kundenkommunikationswege notwendig werden, um wettbewerbsfähig bleiben zu können.

Der DIHK teilt diese Einschätzung der aktuellen Lage und sieht auch bundesweit einen entsprechenden hohen Bedarf an Unterstützung und Beratung. Die Unternehmen intensivieren ihre Anstrengungen, aber es fällt ihnen weiterhin schwer, Schritt zu halten. Zeit, Kosten und mangelnde Kompetenzen sind ein kritischer Faktor bei der Umsetzung. Die externen Herausforderungen (Breitband, Fachkräftemangel, Digitale Verwaltung etc.) bleiben persistent. Die Unternehmen benötigen vor allem Unterstützung in den Themenbereichen Datenschutz & IT-Sicherheit, Umgang mit Technologien, Datenkompetenz und digitales Prozessverständnis.

Aktivitäten

Die bisherige Sensibilisierung und Aufschlussberatungen erfolgte u.a. zu Themen wie Fördermittel für Internetseiten, Webshops, Marketingoptimierung, Roboter in der Produktion, ERP-Software, Ladesäulenmanagement und Server-Infrastruktur. Die Unternehmen kamen u.a. aus den Bereichen Handel, Industrie sowie Dienstleistungen (Werbeagenturen, Händler, IT-Dienstleister). In Hersbruck (Wirtschaftsforum) sowie Schwabach (WJ Digi Day) wurde die Beratung im Rahmen von kostenfreien Ständen durchgeführt sowie ein Vortrag im IHK-Netzwerkcafé gehalten. Der Besuch von regionalen Veranstaltungen im digitalen Gründerzentrum Ansbach (AnsWerk), bei Veranstaltungen von Bayern Innovativ, sowie EMN-Kompetenzinitiativen wie der NIK oder dem bayerischen Digitalgipfel erfolgte zur weiteren Vernetzung der regionalen Akteure sowie zur Sammlung weiterer Anwendungsbeispiele in Mittelfranken.
Mögliche Einstiegslösungen- und Möglichkeiten für die Unternehmen wurden sowohl durch den IHK-Blog anhand von Best-Practice Beispielen und eine Fördermittelübersicht sowie Berichten zu Anwendungsmöglichkeiten in Webinaren (z.B. Fördermittel, Robotik, Softwarelösungen für Ressourcenplanung und Kundendatenbanken sowie online Marketing wie Google und TikTok) für rund 4.000 Personen seit Projektstart (Bundesweite Vergleichszahl DIHK für 2022: 15.000 Personen) angeboten.

Ferner wurden Synergien mit der „WIM-Wirtschaft in Mittelfranken“ genutzt, indem neben Veranstaltungsankündigungen auch Nachberichte zu IHK-Webinarinhalten wie ERP-Software, TikTok-Kundenkommunikation aber auch Digitalisierung im Personalwesen zum Nachlesen für interessierte Unternehmen erschienen.

Soweit möglich wurde im Kundendialog auf die Weiterbildungsangebote der IHK Akademie Mittelfranken (z.B. Digitales Change Management, IT-Sicherheit, Datenschutz, Künstliche Intelligenz, Datenanalyse, online Marketing) hingewiesen.

Zur internen wie externen Kommunikation aller IHK-Angebote rund um die digitale Transformation wurde Aktivitäten aller Geschäftsbereiche für die Rubrik „Digitalisierung | Digitale Transformation“ im IHK-Geschäftsbericht gesammelt sowie eine zweiseitige Leistungsübersicht erstellt auf der alle unsere Angebote (Beratung, Information, Veranstaltungen, Newsletter, Netzwerke, etc.) übersichtlich für die Unternehmen zusammengestellt sind.

Im Kontext der Digitalisierung als Treiber für Nachhaltigkeit haben etwa 830 Teilnehmer durch Veranstaltungen wie „KI & Nachhaltigkeit“, „Impulse für mehr Umweltschutz bei der Digitalisierung – Green IT“ und „Digitale Transformation & Nachhaltigkeit: Use Cases für produktbasierte Dienstleistungen“ Informationszugang erhalten.

Im Fokusthema Digitalisierung in der Produktion wurden rund 550 Teilnehmer durch Webinare und Präsenzveranstaltungen wie das „Kooperationsforum Robotik für KMU“ für das Thema sensibilisiert. Zusätzlich wurde der aktuelle regionale Digitalisierungsgrad von KMUs durch die IHK-Umfragen „Industrie 4.0 Nordbayern – Reifegradmessung 2022“ und „DIHK-Digitalisierungsumfrage 2022/2023“ bei etwa 700 Firmen ermittelt. Angesichts der Komplexität der Digitalen Transformation äußerten die Unternehmen vor allem den Wunsch nach weiteren IHK-Angeboten wie Beratung, Wissens- und Technologietransfer, regionale Netzwerke sowie Informations- und Aufklärungsarbeit.

Im Bereich Datenschutz und Informationssicherheit wurden über verschiedene Veranstaltungen etwa 1300 Teilnehmer erreicht. Zudem beteiligte sich die IHK Nürnberg für Mittelfranken an der BIHK IT-Sicherheit Webinar Reihe, die zusätzlich etwa 1000 Personen zu diesem Thema erreichte.

Im Themenfeld Künstliche Intelligenz und Datenmanagement wurden rund 460 Teilnehmer erreicht, und es wurde eine regionale Übersicht der KI-Forschungslandschaft in Mittelfranken | Nordbayern erstellt, um für die Firmen mehr regionale Transparenz herzustellen.

In Bezug auf Digitale Kompetenzentwicklung und Personalprozesse wurden durch verschiedene Veranstaltungen etwa 100 Personen erreicht. Der Automation Valley CareerWalk auf der Fachmesse SPS vermittelte zudem mehrere Studierende regionaler Hochschulen an kleine und mittlere Unternehmen in der Region. Laut den teilnehmenden Firmen war dies deutlich ergiebiger als ein Stand auf einer Karrieremesse.

Im Bereich regionaler Technologietransfer und niederschwelliger Zugang zu Zukunftstechnologien unterstützte die IHK Nürnberg für Mittelfranken die Etablierung des Mittelstand-Digital Zentrum Franken, das nun kostenfreie Angebote für KMUs mit Fokus auf Digitalisierung und Nachhaltigkeit bereitstellen kann. Ebenso wurden passende Forschungspartnerschaften zu Hochschulen für mehrere KMUs ermöglicht. Aktuelle Forschungsergebnisse aus Projekten mit IHK-Beteiligung, wie SmartHAPSSS (neue Geschäftsmodelle) und IIP-Ecosphere (KI in der Produktion), konnten in Form von Veranstaltungen an interessierte KMUs weitergegeben werden.

Bestehende Netzwerke wie der IHK-AnwenderClub Datenschutz und Informationssicherheit oder das Automation Valley Nordbayern wurden im Zusammenhang mit der Digitalen Transformation für KMUs fortgesetzt. Neue Netzwerke, wie der IHK-AnwenderClub „Digitale Produktion“, befinden sich im Aufbau.

Die Projektzielgruppe der kleinen und mittleren Unternehmen wurde insbesondere im Bereich der Aufklärung über Fördermittel erreicht, mit einem Schwerpunkt auf dem Digitalbonus.Bayern und allgemeiner Fördermittelberatung. Etwa 72 Prozent der Newsletterabonnenten (Automation, IT, Digitalisierung, KI, Industrie 4.0) arbeiten in KMUs, und entsprechend waren rund 80 Prozent der etwa 4.000 Veranstaltungsteilnehmer aus kleinen und mittleren Unternehmen, die sich so gut mit innovativen Forschungseinrichtungen oder größeren Unternehmen vernetzen konnten.

Im Bereich des digitalen Netzwerks auf Social Media, wie LinkedIn und Xing, konnte das Netzwerk auf etwa 56 % KMU-Kontakte (Insgesamt: ca. 8.000 Personen) erweitert werden, die auf rund 120.000 Beiträge zugriffen.

Beratung und Technologietransfer

Beratungsschwerpunkt „Förderprogramme“(Angaben in Prozent)

Es wurden ausschließlich KMU beraten. Dies erfolgte sowohl telefonisch als auch im Rahmen der 45 durchgeführten Veranstaltungen (2021-2023).

3 IHK-Projektbeteiligungen | Kooperationen | 6 KMU in Forschungsprojekte vermittelt

Der Geschäftsbereich Innovation | Umwelt unterstütze mit einem Letter of Intent beim Förderantrag das Mittelstand-Digital Zentrum Franken.

Zielgruppenaufschluss und Reichweite

Teilnehmerzusammensetzung nach Themenfeldern – ca. 4.000 Teilnehmer | 80 % KMU Anteil

Teilnehmerzusammensetzung nach Akteursgruppen –  ca. 20 % Multiplikatoren, größere Unternehmen, Forschung | ca. 80 % KMU

Digitale Reichweite (120.000 Beitragsaufrufe auf Xing und LinkedIn durch rund 8.000 Kontakte – 56% KMU Anteil)

Zusammensetzung digitales Netzwerk auf Social Media – 56 % KMU von rund 8.000 Kontakten

Zusammensetzung Empfängerkreis E-Maileinladungen | GIU-Newsletter (Angaben in Prozent)

Am Beispiel der Themen „Automation | Vernetzte Produktion | Industrie 4.0 | Künstliche Intelligenz“.

Top 10 Themen für Unternehmen bei der Umsetzung der Digitale Transformation in Mittelfranken

Zu den größten Hürden bei der Digitalisierung von KMU zählen  die begrenzten Ressourcen von Personal (Zeit, IT-Kompetenz) und Geld. Deshalb ist Beratung und Information zu einfachen Digitalisierungslösungen für KMU besonders wichtig.

46 Veranstaltungen | ca. 4.000 Teilnehmer | 80 % KMU

Übersicht Veranstaltungsteilnehmer nach Themenfeldern der Digitalen Transformation.

Kundenzufriedenheit Veranstaltungen „Digitale Transformation“  –  Zufriedenheit zwischen Schulnotenbewertung 1,62 (Inhalt, Praxisbezug, Organisation) | Basis 234 Feedbackbögen

Datum Thema Anzahl Themen Kategorie Teilnehmer
22.06.2021
Mobilie autonome Roboter
1
Prozesse
93
06.07.2021
AWC „Datenschutz und Informationssicherheit“
1
IT-Sicherheit & Datenschutz
74
28.09.2021
Finanzierung und Fördermittel
1
Strategie
94
06.10.2021
Elemente und Nutzen der Digitalisierung
1
Strategie
20
13.10.2021
Auswirkungen von Innovationen
1
Strategie
20
20.10.2021
Auswirkungen digitaler Transformation
1
Strategie
20
27.10.2021
Digitalen Reifegrad messen und Megatrends erkennen
1
Strategie
20
06.10.2021
Google Zukunftswerkstatt – Suchmaschinenoptimierung für die Onlinepräsenz
1
Marketing & Handel
84
13.10.2021
Einfach erfolgreich Online – Die Website zum Kundenmagnet machen
1
Marketing & Handel
79
19.10.2021
Google Zukunftswerkstatt Erstellen und Optimieren Ihres Brancheneintrags
1
Marketing & Handel
63
28.10.2021
Netzwerk-Veranstaltung Datenschutz mit KundenService
1
IT-Sicherheit & Datenschutz
57
10.11.2021
Kompetenzentwicklung in KMU
1
Fachkräfte
50
11.11.2021
AWC „Datenschutz und Informationssicherheit“
1
IT-Sicherheit & Datenschutz
54
18.11.2021
Google Zukunftswerkstatt – Digital Wellbeing
1
Marketing & Handel
32
24.11.2021
Einfach erfolgreich Online – Marketing-Psychologie
1
Marketing & Handel
134
08.12.2021
Notwendigkeit und Bedeutung eines Dokumentenmanagements
1
Prozesse
65
01.02.2022
ERP-Lösungen für produzierende Firmen
1
Prozesse
130
08.03.2022
AI & Sustainability (IPEC)
1
Nachhaltigkeit & Digitalisierung
383
16.03.2022
CRM-Software für KMU
1
Prozesse
61
21.03.2022
TikTok: Markenbildung & Kundenkommunikation für KMU
1
Marketing & Handel
142
23.03.2022
Informationssicherheit am Arbeitsplatz meistern
1
IT-Sicherheit & Datenschutz
145
31.03.2022
AWC „Datenschutz und Informationssicherheit“
1
IT-Sicherheit & Datenschutz
60
05.04.2022
Einfach erfolgreich Online – Setz dein Unternehmen in Szene – Einfache Erstellung von Videoinhalten
1
Marketing & Handel
130
16.05.2022
Impulse für mehr Umweltschutz bei der Digitalisierung – Green IT
1
Nachhaltigkeit & Digitalisierung
93
28.09.2022
Digitale Personalprozesse für KMU
1
Fachkräfte
41
08.09.2022
AWC „Datenschutz und Informationssicherheit“
1
IT-Sicherheit & Datenschutz
28
12.12.2022
AWC „Datenschutz und Informationssicherheit“
1
IT-Sicherheit & Datenschutz
40
08.03.2023
Energy – Supply Chain & Logistics – Humand-Centered Production (IPEC)
1
Nachhaltigkeit & Digitalisierung
289
15.03.2023
E-Mails verschlüsseln einfach gemacht
1
IT-Sicherheit & Datenschutz
247
21.03.2023
AWC „Datenschutz und Informationssicherheit“
1
IT-Sicherheit & Datenschutz
38
03.04.2023
Capture the Flag Wettbewerb
1
IT-Sicherheit & Datenschutz
107
27.01.2023
Trends im online Marketing
1
Marketing & Handel
150
07.07.2023
IIP Ecosphere (während Nue Digital)
1
Prozesse
60
20.07.2023
Robotik für KMU (Kooperationsforum)
1
Prozesse
71
27.07.2023
AWC „Datenschutz und Informationssicherheit“
1
IT-Sicherheit & Datenschutz
45
21.09.2023
Digitale Vertriebstools
1
Marketing & Handel
74
28.09.2023
Digitale Plattformen
1
Marketing & Handel
87
18.10.2023
Mobiles Arbeiten und Zero Trust – Spagat zwischen Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit
1
IT-Sicherheit & Datenschutz
110
02.11.2023
Das Cyber-Sicherheitsnetzwerk – Unterstützung nach IT-Sicherheitsvorfällen
1
IT-Sicherheit & Datenschutz
126
14.11.2023
Digitalisierungs- und Automatisierungsansätze in Shopfloor und Logistik
1
Prozesse
24
15.11.2023
KRITIS – Nachweis angemessener IT-Sicherheit
1
IT-Sicherheit & Datenschutz
96
21.11.2023
KI für die Ressourceneffizienz
1
Nachhaltigkeit & Digitalisierung
31
23.11.2023
Digitale Transformation & Nachhaltigkeit: Use Cases für produktbasierte Dienstleistungen
1
Nachhaltigkeit & Digitalisierung
39
13.12.2023
AWC „Datenschutz und Informationssicherheit“
1
IT-Sicherheit & Datenschutz
50
07.02.2024
KI & Dateneigentum in der Industrie: Auf der Suche nach klaren Antworten“
1
Prozesse
86

Insgesamt wurden 46 Veranstaltungen  mit ca. 4.000 Personen durchgeführt. Der Anteil der kleinen und mittleren Unternehmen lag bei ca. 80 Prozent.